Kulturallmende EINE BRÜCKE AUS PAPIER | 2015

KUNDE
Kulturallmende ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die Projekte in Literatur, Bildender Kunst und anderen Sparten der Kultur konzipiert und durchführt. Allmende bedeutet Gemeingut oder “commons”, wie es heute geläufiger ist. Die Kultur ist ein solches Gemeingut. Kulturallmende arbeitet daran, das Wissen darum wieder stärker ins Bewusstsein zu rücken, Schwellen abzubauen und Horizonte zu eröffnen. Sie will das Verständnis für Kunstschaffende in der Gesellschaft fördern.

PROJEKT
Für das erste deutsch-ukrainische Schriftstellertreffen in der Ukraine Lwiw/Lemberg “EINE BRÜCKE AUS PAPIER – Міст з паперу” entwickelte Studio Botschaft das Erscheinungsbild und gestaltete die Pressemitteilung und das Programmheft zu dieser tollen und wichtigen Veranstaltung.

Die Ukraine ist in jüngster Zeit vor allem mit beunruhigenden politischen Ereignissen in die Wahrnehmung der Öffentlichkeit gelangt. Die Literatur des Landes schlägt eigene Wege ein. In der Zeit des Maidan 2013 und 2014 sind die ukrainischen Schriftstellerinnen und Schriftsteller in deutschsprachigen Literatureinrichtungen und auf Festivals aufgetreten und haben auf deren Podien von ihren Erfahrungen und Befürchtungen berichtet. Ihre Bücher liegen hochwertig übersetzt in deutschsprachigen Literaturverlagen vor. Sie spiegeln die vielseitige Literaturszene der Ukraine. Dennoch ist in Deutschland die Kenntnis der ukrainischen Geschichte, Sprache und Kultur kaum verbreitet, diese ist aber die Voraussetzung, um einander zu verstehen. Schriftsteller als literarische Botschafter können hier neue Verknüpfungen schaffen. Deutsche Schriftstellerinnen und Schriftsteller wurden eingeladen, die Ukraine zu besuchen, dort ihre Kollegen zu literarischem Austausch, Gesprächen und gemeinsamen Auftritten zu treffen und mit dem ukrainischen Publikum in Dialog zu treten.

  • Bildbearbeitung
  • Corporate Design
  • Gestaltung
  • Konzeption
  • Satz
  • Umsetzung